Ungewöhnliche Übernachtung im Lotsenturm

Lotsenturm in Usedum, Dagebüll oder Bad Saarow

Übernachtung im LeuchtturmAußergewöhnliche Übernachtung am Wasser. Es gibt drei Standort für Übernachtungen im Lotsenturm.
Im Lotsenturm in Usedom bieten drei runde Zimmer auf drei Etagen das ganz private Minihotel für Zwei im fast 22 m hohen Lotsenturm auf Usedom.

1938 arbeiteten hier Lotsen, die große Schiffe sicher unter der Karniner Eisenbahn-Hubbrücke in Richtung Polen oder in die offene Ostsee lotsten. Nicht einmal zehn Jahre dauerte diese Ära, dann wurde die Eisenbahnbrücke demontiert und die Lotsen arbeitslos.

Schon beim Eintritt erwartet die Gäste heute im modernen Lotsenturm ein privater hölzerner Whirlpool in der unteren Etage. Ertsaunlich: die absolute Ruhe hinter 50 cm dicken Mauern.

Dann geht es über die Wendeltreppe 30 Stufen hinauf in die zweite Etage.

Hier befindet sich das Bett, ein rundes Bett versteht sich, das sich perfekt in die Rundung des Treppenaufganges schmiegt. Natürlich muss der Gast hier nicht auf Luxus verzichten. Unter einer edlen Designerlampe sorgt ein Großbild-Fernseher für bequeme Unterhaltung vom kuscheligen Bett aus.

Nach weiteren 40 Stufen erreicht man die Lounge und den Balkon rund um den Turm mit atemberaubenden Ausblick über das Stettiner Haff.

Das Mini-Hotel bietet gewohnten Hotel-Komfort: gefüllte Minibar, Frühstück ans Bett, Whirlpool, Handtücher, Bademäntel und mehr.

Und doch ist es etwas ganz Besonderes: eine Nacht im eigenen Lotsenturm, eine unvergessliche Nacht für Abenteurer oder für die ganz besonderen Stunden zu zweit. Und das Frühstück am nächsten Morgen wird ganz diskret auf die unterste Treppenstufe gestellt.


Mini Hotel Lotsenturm


Übernachten im Lotsenturm
© lotsenturm-usedom.de

Komfort im Lotsenturm

Schlafen im Leuchtturm
© lotsenturm-usedom.de

Mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Internetseite des Anbieters unter

www.lotsenturm-usedom.de