Turmhotel – Enns

Ein steiler Aufstieg über 71 Steinstufen – und ein Turm für sich allein

Ein historisches Ambiente mit allen modernen Annehmlichkeiten präsentiert das historische Hotelzimmer im Ennser Stadtturm.

Wer die 71 – die Kondition herausfordernden – Steinstufen zum einzigen Zimmer dieses Pixelhotels erklimmt, wird mit einem atemberaubenden Ausblick auf die historische Stadt belohnt. Das Hotelzimmer, das sich in ca 20 m Höhe befindet, bietet so einen ungewöhnlichen Ort für eine ganz besondere Nacht.

Um das Zimmer als einzigartiges Übernachtungserlebnis zu gestalten, wurden unter anderem über 20 Farb- und Putzschichten aus mehreren Jahrhunderten entfernt und der rund 400 Jahre alte Holzboden saniert, damit im Einklang mit dem Denkmalschutz ein modernes Hotelzimmer entstehen konnte.

Heute präsentiert sich die Übernachtung im Turm mit Regendusche, Kabelfernsehen mit Flat-TV, Minibar, Nespresso Maschine und WLAN-Internet via Liwest als Wohlfühloase mit dem ganz besonderen Touch.

In dem 40 qm großen Raum befindet sich ein richtungsloses Bett, das den Gästen ermöglicht, in alle Richtungen zu liegen und im modernen Bad mit Regendusche kann man durch ein Bullauge einen Blick auf das historische Mauerwerk werfen.

Den Schlüssel zum Turm wird an der an der Rezeption des Hotels ‚Zum Goldenen Schiff‘ abgeholt und dann haben die Gäste den 448 Jahre alten Turm und die herrliche Aussicht ganz für sich allein.

Über vierhundert Jahre diente der Stadtturm übrigens als Kirchenturm, Brandmeldeposten, Uhrturm und Stadtwache und wurde bis zum Jahre 2005 von der Türmerin Klara Höllmüller bewohnt, die für Ordnung im Turm sorgte, das Uhrwerk bediente und die sechs Glocken läutete.


Richtungsloses Bett



© turmhotel.at

Blick aus dem Zimmer


© turmhotel.at

Mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Internetseite des Anbieters unter

www.turmhotel.at